Hobbyking.com – Zoll, Versand & Warenhäuser

Bastian Z. hat es in der Facebook Gruppe schön zusammen gefasst. Danke nochmal dafür.

===> Bestellungen aus dem Ausland und der deutsche Zoll <===

Unbenannt

1. Bestellungen innerhalb der EU sind immer FREI von „Zollgebühren“.
Bei Hobbyking ist das EU-Warehouse in Holland und das UK-Warehouse in England. NUR aus diesen beiden Warehouses kommen waren zollfrei direkt nach Hause.
Achtung: Bei Hobbyking kann man nicht aus mehreren Warehouses gleichzeitig bestellen (das merkt ihr schon im Shop, wenn ihr es versucht).

2. Bestellt man etwas außerhalb der EU (z. B. International Warehouse, China, Hongkong, Taiwan usw), kommen die Waren durch den Zoll.

Nun, entweder hat der Zoll Interesse an einer Überprüfung oder nicht.
Wenn nicht, bekommt ihr die Sendung direkt nach Hause – alles gut.

Hat der Zoll Interesse passiert nun folgendes:
– Ist der Gesamtwert (inkl. Versand!) UNTER 22€ bekommt ihr die Sendung direkt nach Hause.

– Ist der Gesamtwert (inkl. Versand) zwischen 22€ und 150€, muss die Einfuhrumsatzsteuer entrichtet werden. Das sind 19% und neuerdings kassiert die auch gern mal der Postbote direkt an der Haustüre.

– Ist der Gesamtwert (inkl. Versand) ÜBER 150€ kommt die genannte Einfuhrumsatzsteuer von 19% dazu UND Einfuhrzoll in Höhe von 2,5-17%. Diese Gebühr richtet sich nach dem Herkunftsland und Material der Ware. Laut Ebay beträge der Einfuhrzoll bei Spielzeug aus Metall aus USA 6% des Gesamtwerts.

Auch hier nochmal der Hinweis: die Sendung aus dem Ausland KANN beim Zoll hängen bleiben, MUSS aber nicht. Manchmal ist sich der Zoll auch nicht sicher, was die Ware wert ist – wenn der Händler keine korrekten Angaben macht (China-Dealer verschicken meist „als Geschenk für 5€“). Dann wird man benachrichtigt und muss mit einem Zahlungsnachweis (Kontoauszug, Paypal-Ausdruck, Ebay-Auktion etc) zum Zoll fahren.

Unterm Strich passiert nie etwas schlimmes. Keiner wird eingesperrt und niemand bekommt eine Strafe – auch nicht wenn ein 500€ Heli durch den Zoll rutscht ohne dass man nachzahlen muss. Das ist deren Sache.

Es ist nur ziemlich klug, wenn man etwas im Ausland bestellt und diese EVENTUELLEN Gebühren mit einkalkuliert. Freut euch lieber, wenn ihr nichts bezahlen müsst, als es andersherum zu denken.

 

Das könnte dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Christoph sagt:

    Sehr informativer Beitrag. Als kleine Ergänzung sei noch gesagt das der Zoll erst Gebühren über 5€ kassiert. Das heißt wenn eine Lieferung über 22€ aber unter 26,26€ ist, fällt zwar 19% MwSt. an (4,99€). Diese wird aber nicht kassiert, weil das weniger als 5€ sind. Achtung: bei solchen Rechnungen sollte man immer Währungsschwankungen mit berücksichtigen.

  2. Thilo Czimmeck sagt:

    Hallo,
    ich habe im International Warehouse gekauft und darauf geachtet, dass ich unter 22,00 EUR bleibe. Trotzdem wurden mir per Nachnahme 19,29 EUR fuer Einfuhrumsatzsteuer und Brokeragezuschlag berechnet. Ist das ok?
    Gruss,
    Thilo

    • Muffelguffel sagt:

      Bei Hobbyking kannst du unter den Versandarten auch z. B. UPS Express oder DHL Express wählen.
      Diese kosten so rund 15€ und bringen dir das „internationale“ Gut innerhalb weniger Werktage (3-4?) nach Hause. Ja richtig, nach Hause – nicht an den Zoll. Warum?
      Weil UPS bzw. DHL (oder nennen wir sie Broker) sich um die Zollabwicklung kümmern. Hobbyking teilt dem Broker den Warenwert mit, dieser kümmert sich dann um alles weitere.

      Für dieses „Kümmern“ entsteht ein Brokerzuschlag, der nichts mit den Versandkosten (und auch nichts mit dem Händler) zu tun hat.
      Übrigens, Versandkosten werden beim Nachverzollen mit eingerechnet!
      20€ Warenwert + 15€ Expressversand = 35€ für die der Zoll Gebühren verlangt.

      • Ingo sagt:

        Es muss immer der Versand dazu gerechnet werden (Kaufpreis + Versand). Wenn diese Kalkulation 22 Euro nicht überschreitet, ist die Sendung Zollfrei.

Schreibe einen Kommentar zu Thilo Czimmeck Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.