Quadcopter Tarot Ironman 650 DJI Naza M Lite V2 Update / Crack

Tarot DJi Naza Lite

Ich habe wieder mal einen Copter zusammen gestellt und gebaut. Diesmal ist es nicht die Eier legende Wollmichsau, sonder ein Copter welche ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllen soll:

 – Einfache Montage und Ersteinrichtung (Weil viele Anfänger hier von Problemen mit den APM Coptern berichtet haben)

 – Leicht zu fliegen (Er lässt sich kinderleicht steuern, liegt sanft in der Hand und bietet ein besonders ruhiges Flugbild)

 – Zuverlässig (Durch das DJI Naza Flugmodul und die hochwertigen Motoren ist das Teil sehr zuverlässig)

 – Tragfähig (Spielerisch hebt er auch schwerere Gimbals mit Cam. Wer noch mehr Lasst heben möchte kann noch 15 Zoll Props verbauen. Das Teil ist perfekt für Videoaufnahmen)

– Sehr hochwertiger Copter für unter 500 Euro. Das habe ich auch geschaft. Ich habe 463 Euro bezahlt!!

Als kleinen Vorgeschmack habe ich schon mal dieses Video erstellt.

Das nächste Video ist leider nur in minderwertiger Qualität vorhanden. Ich habe mich an einer neuen Schnitt Software versucht. Leider nur mit mäßigen Erfolg 🙂

 

Tarot FY650 Ironman

61379 61379s1 61379s2 61379s3SAM_0044SAM_0043SAM_0038
Händler Links:
Hobbyking – 91.99 Euro
Ebay – aus DE ab 129 Euro – aus China ab 106 Euro
Amazon – ab 133,29 Euro
Banggood – 94.77 Euro

Der Tarot Rahmen ist zwar nicht der günstigste, aber dafür ist er gut Verarbeitet und sehr leicht (650mm Durchmesser & 476gramm leicht).
Der einzig große Nachteil bei diesem Rahmen ist der Platz zum verbauen der Komponenten. Dieser könnte etwas größer ausfallen.

Turnigy Multistar 4225-610Kv 16Pole Multi-Rotor Outrunner

26957-2(57) 26957-3(57) 26964(3) 26964-1(3)SAM_0033
Händler Links: (Preis pro Motor)
HobbyKing – 27,49 Euro
Ebay – DE ab 32,95 Euro

Diese Motoren bieten eine tolle Symbiose zwischen Kraft, Laufruhe und Energieverbrauch. Diesen Spagat verdanken sie den folgen Daten:

KV(RPM/V): 610
Lipo cells: 4s
Max Surge Watts(W): 330
Working current: 16 amps
Max.current(10s): 22 amps
No Load Current: 0.3 amps
Intemal Resistance: 0.091 ohm
Number of Poles: 16
Dimensions(Dia.xL): 42 x 24.5 mm
Shaft: 3 mm
Prop: 12 x 3 – 12 x 6
Weight: 86g

 

Afro ESC 30Amp Multi-rotor Motor Speed Controller (SimonK Firmware)

39708(2) 39708s1 39708s2SAM_0078
Händler Link: (wird 4x benötigt)
HobbyKing – 12,88 Euro
Banggood – 10,00 Euro
Ebay – ab 9,95 Euro (DE – ähnliche Bauart)
Amazon – ab 6,99 Euro (DE – ähnliche Bauart)

Die Afro ESC (Motor Geschwindigkeitskontroller) sind mit 30 Ampere ausreichend Stark für die Motoren und halten selbst mit größeren Propellern bei Vollast noch gut durch. Desweiteren sind die Anschlüsse schon angelötet. Somit ist die Montage kinderleicht.
Das wichtigste ist aber die SimonK Firmware. Diese wurde extra auf den Bedarf eines Copters zu geschnitten, wodurch ein sehr hoch auflösender Wechsel zwischen den einzelnen Umdrehungen möglich ist. Das Ergebnis daraus ist ein sehr sanft reagierender Copter.

Quadcopter Power Distribution Board

Distro2 Distro3(1) Distro4SAM_0073
Händler Links:

HobbyKing – 3,74 Euro
Ebay – ab 6,90 Euro

An das Powerboard wird der Akku, die Afro ESC’s und das Naza Power Modul angeschlossen. Auch hier ist schon alles verlötet. Zusammenstecken und fertig!!!
Das Board könnte etwas kleiner sein. Es passt so gerade eben. Leider sind kleinere Versionen zu schwach ausgelegt. Aber die Montage geht ja noch.

DJI Naza-M Lite (V2 Update) Multi-Rotor Flight Controller GPS Combo

50901(3) 50901s4(4) 51632m(2) 51632s1 51632s2(4) SAM_0093 SAM_0090 SAM_0040
Händler Links:

HobbyKing – 153 Euro
Banggood – 137,88 Euro
Ebay – ab 159 Euro DE
Amazon – 142 Euro

DJI hat ja den Ruf das non plus Ultra in Sachen Copter zu sein. Ob die Naza Steuerung nun wirklich die Beste ist, lasse ich aber dahin gestellt. Der Flugkontroller spielt aber auf jeden Fall in der oberen Liga eine große Rolle. das Teil ist zuverlässig und sehr leicht einzurichten.
Durch einen kleinen Trick ist es auch möglich auf die doppelt so teure V2 Version zu flashen. Das ist auf jeden Fall Empfehlenswert. Es gibt mehr Flugmodis, es können Distanzen (max. Höhe & Entfernung) eingestellt werden und Zusatzmodule wie z.B. das Bluetooth Modul sind auch kein Problem mehr.
Anleitung zum Flashen auf die V2 Version: http://www.drohnen-forum.de/index.php/Thread/6877-DJI-NAZA-Lite-auf-NAZA-V2-updaten/
Deutsche Anleitung für Naza Flugkontroller: http://www.fpv-multicopter.com/mediafiles//Anleitungen/Naza_M_Lite/Naza_de_v21.pdf
Meine Naza V2 Configurationsdatei (Dadurch entfällt bei einem Nachbau das Konfigurieren): HobbyKing-Fans.de_DJI_Tarot_Naza_V2_Crack_Einstellungen

ZIPPY Compact 5800mAh 4S 25C Lipo Pack

21381SAM_0094
Händler Links:
HobbyKing – 43,30 Euro
Ebay – ab 65 Euro

Dieser nur 569 gramm leichte 4S Lipo bietet ausreichend Power und sorgt für eine Flugdauer von 13 bis 16 Minuten.

1255 Carbon Fiber Propellers CW and CCW Rotation with Dual Mountings

51969(1) SAM_0033
Händler Links:

HobbyKing – 8,04 Euro
Ebay – 17,99 Euro DE
Amazon – 10,99 Euro

Ich habe mich in erster Linie für dieses Props aufgrund der Montageart entschieden. Diese Art der Montage ist die Sicherste. Die Props können nicht durchdrehen und sind immer schön gerade zum Motor ausgerichtet. Des Weiteren handelt es sich hierbei um Carbon Propeller, Die sind nicht nur besonders leicht, sondern auch stabil, scharfkantig und gut vorgewuchtet. Es handelt sich hierbei um ein Set (Links & Rechts drehend jeweils 1x).

Montage Zubehör

Dieses Zubehör hilft bei der Montage, der Akku Sicherung und beim verbinden des Akkus mit dem Powerboard ohne zu löten.
604A-601B
HobbyKing    Ebay    Amazon
24418
HobbyKing    Ebay 
Velcro
HobbyKing
$_12
Ebay
Geschäumtes Klebeband
Ebay

 

Folgendes Zubehör passt gut dazu
9XR Beitrag
GPS Tracker TK102B
Titelbild
Video Startbild
lipo buzzer

Das könnte dich auch interessieren...

19 Antworten

  1. Jens sagt:

    Hey sieht echt super aus 🙂
    Könntest du schon einmal die verwendeten Komponenten mit Links Posten`?

    Wäre stark 🙂

  2. Markus sagt:

    Super .. sieht fast aus wie meiner, nur, dass ich RCTimer 5010 Motoren mit 360KV und 17″ Latten drauf habe. Kannst Du bitte mal Deine Naza Werte posten?

    Viele Grüße
    Markus

  3. Christoph sagt:

    Super 🙂
    3 kleine Fragen:
    1. da dies mein erster Copter werden soll, wieviele Propeller brauche ich?
    Muss ich da 2 Päckchen kaufen oder brauch ich 4 linksdrehende oder 4 rechtsdrehende?

    2. Kann ich da noch etwas anschließen wo ich dann das Bild von der Kamera auf mein Smartphone oder Tablet übertragen kann?

    3. Bekommt man mit einer anderen Motor-Regler Kombi mehr Flugzeit?

    • Ingo sagt:

      1. Du brauchst zwei links und zwei rechts drehende
      2. Ja da gibt es zig Möglichkeiten. Google mal nach fpv. Ich werde aber auch nächsten Monat einen Bericht darüber schreiben.
      3. Das wäre wohl möglich. Aber zu Lasten der hebe Kraft. Ich teste demnächst einen 8000sender Akku und poste dann hier darüber.

      • Christoph sagt:

        Klingt Super.
        Dann warte ich mal noch nächsten Monat auf deinen Bericht 🙂
        Wollte erstmal nur wissen ob das mit der Turnigy Kamera machbar ist.
        Ah an einen 6000-8000er bin ich auch am überlegen.

  4. Rainer sagt:

    Welches halbwegs günstige Ladegerät wäre denn als Zubehör zu empfehlen?

  5. Manfred sagt:

    Dürfen denn die Turnigy Funken in Deutschland verwendet werden?
    Mir wurde gesagt das bei denen keine richtige Zulassung bei liegt und man dann mit der Versicherung im Ernstfall Probleme bekommt.

  6. Markus sagt:

    Also ich habe meine Turnigy 9X letztens verkauft. Probleme hatte ich damit keinerlei, auch nicht bei der Versicherung. Allerdings habe ich das DIY Modul von Giantshark (FRS0041) eingebaut und die FRSky Technik zu nutzen. Alternativ kann ich Dir die Taranis sehr ans Herz legen. Ist meine derzeitige Funke und das beste was ich bis jetzt hatte.

  7. Its such as you read my thoughts! You seem to know so much about
    this, such as you wrote the ebook in it or something.
    I feel that you could do with some percent to force the message home a little
    bit, but instead of that, this is excellent blog. An excellent read.

    I’ll certainly be back.

  8. Hmm it looks like your site ate my initial comment (it was very long) so I guess I’ll just
    sum it up what I wrote and say, I’m really enjoy
    your blog. I as well am an aspiring blog blogger but I’m still new to the whole thing.
    Have you got any tips and hints for rookie blog
    writers? I’d really value it.

    My web blog :: Does Zenmed Work

  9. Horst sagt:

    Moin Leutz,

    ich hab an meinem F450 , Naza Lite ohne GPS einen 6 Kanal Orange X-dingenskirchen. Bisher habe ich traditionell verkabelt. Jetzt habe ich mal auf ppm umgepolt. Der gibt ppm mit 6 Kanälen raus. Die Kanäle liegen aber leider (1 bis 4 richtig) auf X1 und X2, also die Kanäle 5 und 6. Das ist zwar ganz toll zum Einstellen der Gain Werte, aber ich brauche einen Kanal auf „U“, um die Modi schalten zu können.

    Hat jemand eine Idee, wie das gehen könnte, sonst müsste ich wieder traditionell verkabeln.

  10. Thorsten sagt:

    Hallo,

    ich bin gerade dabei alle teile zusammen zu suchen und mir mal zu ordern, aber sag mal wofür brauchst du das Klebeband eigentlich?
    Und stehst du ggf. zur Verfügung falls ich beim zusammenbau mal nicht klar kommen sollte? 😀 😀

    lg
    Thorsten

  11. Eckhardt sagt:

    Hallo,
    eine Frage. Würden die Motoren zu einem Emax 4x25Amp. passen.
    Gruß Eckhardt

    • Ingo Köttker sagt:

      Das sollte kein Problem sein. Die Motoren ziehen max 22 Amp. 10% sollten immer minimal als Puffer noch dazu gerechnet werden. Somit sind die 25 Amp EMAX ausreichend.

  1. 27. Mai 2015

    […] habe heute die Reichweite mit Hilfe eines GPS Trackers und des Tarot Copters getestet. Dabei habe ich nichts verändert. Der original 200MW Sender Boscam TS5823 und der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.